Der erste „Schritt“…

…wäre geschafft.

Am Freitag Mittag ging es los zum Flughafen. Zum ersten mal überwinde ich mich, in ein Flugzeug einzusteigen. Zudem bin ich sehr gespannt, was mich auf dem Camino erwartet? Schaffe ich die 300 Km zu Fuß? Komme ich mit meinen paar Vokabeln spanisch zurecht? Wie viele Pilger sind jetzt – Mitte April – auf dem Jakobsweg unterwegs?

Das Wetter verspricht gut zu werden. Für die ersten Tage ist mildes Frühlingswetter vorhergesagt:
wetterleon

In den letzten Tagen habe ich noch den ein oder anderen Bericht gelesen und Tipps zu guten Herbergen gesucht. In der Tat liegen einige meiner Etappenziele an Orten mit interessanten Unterkünften, so z.B. der Albergue de Camino de Cacabelos.

Der erste Schritt wäre jedoch schon mal geschafft. Mit dem Flug nach Madrid bin ich eine große Sorge los. Jetzt kann der Camino kommen! Doch vorher muß ich noch etwas Wartezeit am Aeroporto Barajas „Adolfo Suárez“ überbrücken. Genau um Mitternacht bringen mich dann die letzten Räder nach León, wo ich fahrplanmäßig morgen früh um 4 Uhr ankommen soll.
Dann geht es bis zum 1. Mai nur noch „a pie“ – zu Fuß – weiter.

Nach der Landung war erst einmal Orientierung gefragt, denn der Flughafen in Madrid ist schon fast ’ne eigene Stadt. Doch da mein Magen „Hunger!“ meldet mache ich mich erst einmal auf die Suche nach einem klassischen spanischen Restaurant und gönne mir einen BigMac mit Pommes und Nuggets.
image
Bis zur Weiterfahrt sind es dann noch 4 Stunden und so suche ich mir ein stilles Eckchen zum ausruhen. Die Nacht im Bus ist kurz und morgen wird ein anstrengender Tag. In einer Bar in der Wartehalle läuft gerade Fussball auf einer großen Leinwand. Genau das richtige, um die Zeit bis Mitternacht zu überbrücken.

Camino, ich komme!

Advertisements

4 Kommentare zu “Der erste „Schritt“…

Kommentiere diesen Beitrag

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s