25.04: Alto de Poyo – Samos – Sarria

Alto de Poyo – Sarria ~35 km

Das Abendmahl des Allroundtalents war verdaut und die Nacht in der Abstellkammer überstanden. So konnte es morgens gegen 8 Uhr weitergehen. Es wehte ein eisiger Wind und der Regen prasselte unaufhörlich von oben herab. Am gestrigen Nachmittag kam ich ein paar Kilometer zuvor an der bronzenen Statue auf dem Monte de Poyo vorbei. Irgendwie passte das zu der aktuellen Wetterlage.

image

Insgesamt war der ganze Tag von Laufen, schlechtem Wetter und Fußschmerzen dominiert.

image

image

image

Dem heutigen „Pilgergrüppchen“ angeschlossen entschieden wir uns dann sogar noch für die etwa 5 Km längere Route über Samos anstatt die kurze Variante über San Xil zu nehmen.

image

Erst gegen 15.30 Uhr erreichen wir Samos – nach einer ausgedehnten Rast in einer Bar wird es Zeit nach Sarria zu eilen. Um noch annähernd eine Chance zu haben, das Ziel vor der Abenddämmerung zu erreichen entscheiden wir und, die unendlichen 11 Km Landstraße in Angriff zu nehmen.
Total erschöpft und durchnässt erreichen wir um 19.30 Uhr Sarria. Wir chrcken in der erstbesten Herberge am Stadtrand ein.

Advertisements

2 Kommentare zu “25.04: Alto de Poyo – Samos – Sarria

Kommentiere diesen Beitrag

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s